Was ist die Paleo Diät Steinzeitdiät Steinzeiternährung

Was ist die Paleo Diät – essen wie Neandertaler. Die Paleo Diät (Paläodiät) wird auch als Steinzeiternährung oder Steinzeit-Diät bezeichnet und entspricht einer Ernährung der Menschen, die in der Altsteinzeit lebten, etwa vor 10 000 Jahren.

Die Paleo-Diät wird auch bezeichnet als The Primal Blueprint, Steinzeiternährung (Steinzeit-Ernährung), Steinzeitdiät (Steinzeit-Diät), Paläo-Diät. Vorteile: Glutenfreie Ernährung, paleoernährung, Essen, Lebensmittel, kohlenhydratfrei und kohlenhydratarm, low-carb Diät ohne Kohlenhydrate und wenig oder keine Laktose. Diese ist eine abgewandelte, optimierte Form der Atkins-Diät / anabole Diät.
Schlank, gesund Abnehmen, mit der Paleo-Diät als Ernährung und richtigen low-carb Lebensmittel ohne Kohlenhydrate, Nahrungsmittel ohne Gluten und Getreide. Weitere Bezeichnung ist: LCHF – Low Carb High Fat . / Paleodiät, Steinzeit-Diät, Steinzeit-Ernährung.

  • Besonderer Fokus liegt auf der Vermeidung industriell verarbeiteter Lebensmittel wie alle Formen von Getreide, Zucker, Geschmacksverstärker und einer bewussten, gesunden Lebensweise (Bewegung, Sonne) und besserem Essen (mehr Gemüse, gutes Fleisch, Nüsse, Eier).
  • Im Vergleich zu anderen Ernährungsweisen konzentriert sich die Paleo-Diät auf eine Kohlenhydrat-Reduzierung auf 50-150 Gramm pro Tag, dabei aber unbegrenzt tierische, gesunde Fette und Öle und eine große Menge Pflanzen, Gemüse und Früchte.
  • Samen und Nüsse wie Cashews oder Macadmia bieten gesunde Abwechslung und ausreichend Mikro-Nährstoffe und Sättigungseffekt.
  • Qualitativ gute Öle wie Olivenöl mit einem hohen Omega3-Anteil sorgen für ein ausgewogenes Omega3 zu Omega6 Verhältnis. Dies schützt Zellen und Arterien!

Paleo-Lifestyle – Paleo-Lebens-Prinzipien

Folgende Lebens-Prinzipien unterscheiden die Paläo-Diät von anderen Diäten und kennzeichnen diese als Ernährungsumstellung –  nicht als kurzfristige Crash-Diät!

  • Dunkle Schokolade ab 70% Kakao-Anteil und Rotwein ist Maßen erlaubt!
  • Fleisch schonend kochen oder braten. Qualitativ hochwertiges Fleisch ist gesund, siehe: Rotes Fleisch Meinung Fakten Vorteile
  • Keine Sojaprodukte (Phytohormone)!
  • Kein Getreide. Ausnahmslos!
  • Keine Hülsenfrüchte (Erdnüsse) – allergiefördernd, geringe Nährstoffe, zuviel Kohlenhydrate!
  • Gutes tierisches oder hochwertiges pflanzliches Fett mit richtigem Omega3 zu Omega 6 Verhältnis.
  • Gutes Cholesterin essen.
  • Milchprodukte in Maßen, nur hoch-fettig als Quark oder Jogurt, bei Unverträglichkeit gänzlich meiden.
  • Jede Menge Nüsse wie paranuss oder Studentenfutter.
  • Eier sind super!
  • Ballaststoffe, aber nur von Gemüse.
  • Essen, wann man möchte!
  • Kein übertriebenes Ausdauertraining, wie 5 x wöchentlich 20 kg Joggen oder stundenlanges Ergometer-Treten!
  • Regelmäßige Bewegung, Krafttraining wöchentlich, alle 14 Tage Sprints, wenn ihr optimal und gesund leben wollt oder auch erfolgreich und längerfristig euer Gewicht reduzieren möchtet. Siehe: Richtiges Training und Fitness mit der Paleo Diät
  • Auch mal barfuß laufen, siehe mein Ratgeber: Barfuß laufen Ratgeber
  • Kohlenhydrate reduzieren. Maximal 50-150 Gramm am Tag zählen.
  • Keine Kalorien zählen, aber Kohlenhydrate!
  • Genug Sonne ohne Sonnencreme. Siehe: Gefahr durch Sonnencreme, und spielerische Aktivitäten.
  • Keine Vollkorn(Getreide)-Produkte! Siehe hierzu: Brot und Getreide – Mais – Weizen – Vollkorn macht krank
  • .. und jede Menge mehr!

Für ein besseres Leben!

Was muss man nicht bei der Paläo-Diät?

  • Keine Crash-Diät, bei der ihr extrem-schnell Gewicht verliert. Euer Körper benötigt ca. 6 Wochen für die ersten, aber dann sichtbaren Resultate. Nach ca. 3 bis 6 Monate je nach Disziplin, habt  ihr dauerhafte Erfolge und seit nahe eurem optimalen Körperfettanteil. Bauchmuskeln sollten sichtbar sein!
  • Ihr müsst kein rohes Fleisch bei der Paläo-Diät essen.
  • Es ist keine Low-Carb-Diät, bei der ihr ALLE, auch gute pflanzliche Kohlenhydrate weglassen müsst.
  • Es ist keine ketogene Diät, da ihr über pflanzliche Kohlenhydrate (Gemüse!!!) immer noch ausreichend Kohlenhydrate zunehmt.!

Du willst ein paar Rezepte? Hier: Paleo Diät Rezepte.

Meine Erfahrungen mit der Paleo-Diät (Paläo-Diät)

  • Bauchumfang in 2 Monaten um 5 cm reduziert!
  • 2,5 Kilo Fettanteil in 3 Monaten reduziert.
  • Verringerte bis fast gar keine Blähungen mehr!
  • Kein Durchfall.
  • Keine Hungerattacken.
  • Mehr Energie.
  • Gleichmäßiger Tages-Energielevel.
  • Nach 5 Monaten 5 Kilo Fettanteil verloren (ich war davor schon recht schlank).
  • Zum 1. Mal im Leben meine Bauchmuskel zu sehen!
  • Mein Gewicht von 65 kg KONSTANT über den Winter gehalten! Ohne zu hungern!

Andere Paleo-Diät-Anhänger schaffen es pro Woche auf ungefähr ein Pfund Körperfett-Verlust, und das OHNE Wasserverlust oder Verlust der Muskelmasse, wie bei üblichen Diäten. Das ist sicher und schonend und langfristig. Ohne zu hungern!

Wo kann die Paleo-Diät helfen?

  • Übergewicht
  • Akne
  • Niedriger Tagesenergie
  • Schlafprobleme

Was sind die Vorteile meines Essens nach Paleo-Diät

  • Absolut geringe Anzahl Kohlenhydrate: ultra-niedriger Insulinspiegel, keine Gefahr für Körperfettaufbau, hoher undgleichmäßiger Tages-Energielevel.
  • Proteine, Ballaststoffe, jede menge Vitamine und Mineralien durch Gemüse, Nüsse, Cranberry.
  • Keine Getreide, somit keine Antinährstoffe [siehe Posting Brot und Getreide macht krank].
  • Hochwertige Fette durch Nüsse.
  • Kein Gluten, keine Allergiegefahr.

Und ja, die Wurst kann man auch ohne Brot essen!

Hier gibt es weitere Tipps für die Umstellung:

Gesund abnehmen mit der Paleo-Diät

Tipps zum Abnehmen:

  • Kein Getreide.
  • Gutes gesättigtes tierisches Fett.
  • Gutes Cholesterin essen.
  • Eier sind super!
  • Ballaststoffe, aber nur von Gemüse.
  • Essen, wann man möchte!
  • Kein Ausdauertraining!
  • Aber Krafttraining,
  • Kohlenhydrate zählen, aber keine Kalorien!
  • Genug Sonne ohne Sonnencreme, und spielerische Aktivitäten.


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.E-Mail*

 

Du magst Facebook und willst mehr Tipps zur Paleoernährung?

  • Vernetze dich mit anderen!
  • Teile deine Erfolge beim Training oder Diät mit anderen!
  • Stelle deine Fragen und helfe anderen mit deinen Tipps!

Folge mir bei Facebook! Klicke auf „Gefällt mir“:

Ich gratuliere dir jetzt schon dazu, dass du dich mit anderen austauschen willst und über die Paleo-Diät unterhalten möchtest!

 

Veröffentlicht unter Ernährung, Meistgelesen | 3 Kommentare

Die Lügen der Trophologen und Ernährungsberater

Das geht an die studierten und zertifizierten Ernährungslügen-Verbreiter! Du nennst dich Ernährungsberater, Trophologe, Diät-Assistent, usw.. Doch du verbreitest Ernährungslügen, die krank machen. Du verdienst dein Geld mit Leid und fügst Leid hinzu.

Wach auf! JETZT!

blattgemüse

 

LES DIE ENGLISCHEN Werke von:

Und hör endlich damit auf, deine ErnährungsLÜGEN als Ratschlag zu verbreiten!

Die Bücher kosten keine 50€. In etwa dem, was die 3 Bilderrahmen mit deinen Zertifikaten kosten!

FAKT IST:

  • Getreide & erst recht Vollkorn macht krank.
  • Soja, macht krank.
  • Pflanzenfette, machen KRANK!
  • Chronische Ausdauersportarten machen KRANK!

Die Ressourcen darfst du dir selbst erarbeiten. Kauf die Bücher. Ich kaue es dir nicht vor. Vor-gekaut und dich Gehirntot gemacht wurdest du im Studium und der Ausbildung wohl genug, sonst käme kein Vollkornbrot und Margarine in deine Lügensammlung. Als zertifizierter „Ernährunsberater“ solltest du das schaffen.

Frag dich, warum, dir dieses Wissen nicht im Studium beigebracht wurde! Damit die Lügen noch Jahrzehnte weiter geplappert werden.

Die Lügen der Ernährungsberater machen krank!

Und genau aus diesem Grund, weil veraltetes Halbwissen seit Ewigkeiten weiter geben wird, halte ich von der ganzen Ernährungs-Beratern nichts. Besonders in deutschen Sprachbereich ist es noch schlimmer. Seit Jahrzehnten seid ihr Indoktriniert und Wahrheits-Blind gemacht.

So lange sich in der Ernährung Weizen, Soja und Pflanzenöle befinden brauch sich keiner über Krebs, Skelett und Herzerkrankungen zu wundern – und Multivitaminpillen nachwerfen…

  • Was Gluten, WGA, Phytate, Lektine und der ganze andere toxische Müll im Getreide mit dir anrichtet, erläutern dir in Fülle die Bücher.
  • Noch Worte über Soja muss ich wirklich nicht verlieren…
  • Was Pflanzenöle an kardiovaskulären Problemen anrichten, das Krebsrisiko und sogar die Fettleibigkeitsraten in die Höhe schnellen ließen, berichten dir die Werke von Taubes, Cordain und Jaminet in Fülle.

Es ist wirklich Peinlich, dass Insitute diese krankmachenden Empfehlungen als Zertifikate und Wissen vermarkten. Es sind krankmachende Lügen, sonst nichts.

Ich war das Endprodukt dieser Lügen!

Paleo-Diät & Primal, Vorher und Nachher, 2009 zu 2011

Paleo-Diät & Primal, Vorher und Nachher, 2009 zu 2011

Es gab VOLLKORNTOAST bei mir.
Es gab MARGARINE bei mir.
Es gab PFLANZENÖLE (und ich dachte DISTELÖL wäre wegen dem hohen Omega 3 (DREI) Gehalt besser. So ein Unsinn. Das „schlechte“ Omega 6 PUFA war ebenfalls in rauen Mengen drin.
Es gab viele „Ballaststoffe“ in Form von Getreide.
Es gab chronische Ausdauersportarten auf dem Stepper…

Dieser Ernährungslügen haben mich 2009 zun nem fettleibigen Blobb gemacht. Diese Ernährungslügen führen zu unzähligen westlichen Krankheiten und Leid.

Und nein, es ist eben nicht „Die Dosis macht das Gift“, was hier das Problem darstellt. Oder der ausgelutschte „Ernähre dich ausgewogen“-Bullshit!

Die gepriesenen Produkte (Getreide, Pflanzenfette, Soja) der DGE (Deutsche Gesellschaft für krankmachende Ernährung) belasten den Körper mit Toxinen, und unzählige Bücher, Quellen, beweisen das seit Jahrzehnten.

Und ein Beispiel der Realitätsverweigerung hautnah, ein ÖFFENTLICHES Zitat:

kritischer kommentar 13502099_863799773726343_825288390081908501_n

Bis ein Teil der dummen deutschen Ernährungskultur aufwacht, wird es erst dazu kommen, bis klar wird, DASS Getreideprodukte, Soja und Plfanzenfette HAUPT-Verursacher der meisten westlichen Erkrankungen sind.

Viele müssen mit Paleo, Primal und Glutenfrei den Anfang machen… Und nach wenigen Wochen verbessert sich die Gesundheit, chronische Probleme seit Jahren bestehend, verschwinden innerhalb WOCHEN !!! Und nach wenigen Monaten normalisiert sich das Körpergewicht! Und das alles mit minimalem Sportaufwand.

Ihr seid „Zertifikatsblind“ nach eurem Studium der Trophologie, dem Zertifikat des Diät-„Beraters“ geworden sind. Wacht auf!

Und hört endlich auf, weiterhin Müsli, Tofu, Vollkornbrot und Sonnenblumenöl als gesunde Ernährung zu bewerben.

Genau das GEGENTEIL IST ES! Es macht krank!

Alexander Becker, paleo24.de

  • Bis 2009 Akne, übergewichtig, fettleibig, energielos und regelmäßige Magen/Darm-Probleme.
  • Nennt sich Durchfall, übrigens.
  • Seit 2011 glutenfrei mit Paleo & Primal unterwegs.
  • 6 Hosengrößen und 20 kg weniger.
  • Ein Gefühl wie 18 zu sein.
  • Dankbar, KEIN Diplom und KEIN Zertifikat zu haben.
  • Dankkbar, die Augen und das Herz für die Wahrheit gefunden zu haben.
  • Dankbar die BESTEN Ernährungsbücher der Welt gelesen zu haben.
  • Dankbar, dieses Wissen anderen weiter geben zu können.
  • Dankbar, die gesunden Resultate der Paleo & Primal Bewegung miterleben zu können.

Wacht auf!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.E-Mail*

 

Du magst Facebook und willst mehr Tipps zur Paleoernährung?

  • Vernetze dich mit anderen!
  • Teile deine Erfolge beim Training oder Diät mit anderen!
  • Stelle deine Fragen und helfe anderen mit deinen Tipps!

Folge mir bei Facebook! Klicke auf „Gefällt mir“:

Ich gratuliere dir jetzt schon dazu, dass du dich mit anderen austauschen willst und über die Paleo-Diät unterhalten möchtest!

 

Veröffentlicht unter Ernährung, Ernährungsberatung | Kommentare deaktiviert für Die Lügen der Trophologen und Ernährungsberater